Vor dem Spiel ist, nach dem Spiel

Veröffentlicht auf von Andreas

Jedes Wochenende im Stadion und feuern Ihre Mannschaft an. Brennen Ihre Rauchbomben und Bengalos ab.


Rechtfertigen tun sie es mit, "das bißchen Pyro", "kommt doch niemand zu schaden", und "sieht doch geil aus". Schon mal was von Rauchvergiftung gehört? Wenn Ihre Pyrotechnik abgebrannt ist, widmen Sie sich einem in dieser Saison auftretenden "Volkssport". Schimpfen auf einen Verein, der der ganzen Bundesliga das fürchten lehrt. Ein Verein der fast alle an die Wand spielt, und ein Sieg nach dem anderen bei den "großen" einfährt. Die TSG 1899 Hoffenheim. Und wo setzt man da am besten an? Genau! An einem der seinen Heimatverein in dem Er selber einmal spielte, finanziell unterstützt. Dietmar Hopp würde den Fußball kommerzialisieren. Lächerlich! Vielleicht sollte sich mal jemand hinstellen, und den Geistig armen, die Bedeutung des Wortes Kommerz erklären. Ich versuch es mal, so daß es auch Deppen und Nachschwätzer verstehen. Kommerz beginnt an dem Punkt an dem man merkt, das man aus seinem Talent Profit herausschlagen kann.

Achtung jetzt ganz einfach!

Wenn ich gut spiele bekomme ich Geld. Wenn ich besser spiele, kann ich zu einem anderen Verein wechseln und mehr Geld verdienen.

Also Geld aus einer Sache herausschlagen. So wie die Vereine selber. Die Ihre Sponsoren im Stadion überall präsentieren, Und den der das meiste Geld zahlt, darf aufs Trikot. Von dem Geld werden dann kommerzialisierte Fußballspieler gekauft. Im Fall vom Gelsenkirchener Fußballverein Schalke 04 ist es das Weltweit größte Gasförderunternehmen Gazprom. Nach auslaufen des Vertrages könnte Schalke um 125 Millionen reicher sein. Der Erzrivale, der BVB, ging einen anderen Weg der Kommerzialisierung. Die Borussia ging an die Börse. Auch alle anderen Vereine sind nicht besser! Thema Stadionname vermarkten (vermarkten gleich Kommerz) z.B.HSV = HSH-Nordbank-Arena / Bayern München = Allianz Arena / VfB Stuttgart = Mercedes Benz Arena /VfL Wolfsburg = Volkswagen Arena / Eintracht Frankfurt = Commerzbank Arena (wie passend) / Greuther Fürth = Playmobil-stadion / 1. FC Nürnberg = easyCredit-Stadion usw. Die Zahl derer, die Ihren Stadionnamen noch nicht vermarkten ist gering und kann an 10 fingern abgezählt werden. Und der Dachverband? Der ist auch nicht viel besser. Die DFL (Deutsche Fußball Liga) macht Ihren Profit, mit Übertragungsrechten. In der Saison 07/08 konnte Sie für die Übertragungsrechte 420 Millionen heraus schlagen. Das zum Kommerz! Das einzigste was man Dietmar Hopp, Roman Abramovitsch oder Dietrich Mateschitz vorwerfen kann, ist die Beschleunigung dieses inzwischen "natürlichen" gewordenen Prozesses.

Die angepissten Fans fragen lauthals, wo die die Jugendarbeit sei, in die Dietmar Hopp angeblich investiere. Das Jugendarbeit aber oft Jahrzehnte dauert, wird schlichtweg ignoriert. Wer aber genau hinschaut sieht die Jugendarbeit. Sie steht auf dem Platz! Abgesehen von Andreas Beck der vom VfB Stuttgart kam, oder Vedad Ibisevic der Mal bei Aachen kickte. Naja Jochen Seitz kenn ich noch. Der spielte auch Mal beim VfB. Der Rest sind unbekannte Spieler aus der Jugend. Natürlich nicht alle aus der eigenen. Die gute Jugendarbeit sieht man auch daran, daß die A und B Jugend des Vereins letzte Saison Die Meisterschaft gewannen.

Wie die TSG Ihre Gegner so an die Wand spielt, sieht man wenn man sich die Spiele anschaut. Sie haben Spaß am Spiel! Hängt wohl auch damit zusammen, daß die Spieler noch nicht so kommerzgeil sind!

So, jetzt könnt Ihr Vollpfosten wieder ins Stadion gehen und eure Spieler pushen, die heute doppelt kassieren. Heut ist ja ein Feiertag. Und vergesst nicht eure Spruchbänder.

Wie sagte einst Berti Vogts? Ach ja, Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.

 

Ich habe fertig!

Veröffentlicht in Sport

Kommentiere diesen Post

D-Andy 12/12/2008 17:05

Ahh, der Gangbang-Stadiongänger war da.

Viva la Ultra! 12/11/2008 16:43

Unsere Passion versteht ihr nie...