Eine Bahn fahrt die ist lustig...

Veröffentlicht auf von Andreas

eine Bahn fahrt die macht spaß. Ja da kann man was erleben... (weiter weiß ich nicht mehr)

Und erleben konnten die Pendler auf der Strecke Köln Siegburg was, als Sie in Ihr wohlverdientes Wochenende wollten. Da machte nämlich die Lok schlapp. Also an der nächsten Station, alle raus. Und auf den Ersatzzug gewartet. Der kam dann auch. In Form einer uralten Zugversion, die nur die Hälfte der Leute aufnehmen konnte. Lustig wurde es dann am Bahnhof in Eitorf. Der war mit seinen Niederflurbahnsteigen nicht wirklich mit dem Museumsreifen Regiozug kompatibel. Das zeigte sich daran, daß die Trittbretter sich unter dem Bahnsteig verkanteten. Lokführer und Zugbegleiter kamen auf die glorreiche Idee, das die Trittbretter durch gewicht entlastet werden können. Also, "alle Passagiere bitte auf die rechte Seite". Die Idee floppte aber. Besser war die 'alle auf mein Kommando Hüpf' Idee. Damit kam der Zug wieder frei. Hüpfen mußten die Reisenden die restlichen Stationen dann aber nicht mehr. Sie mußten einen großen Schritt machen. Der Zugführer verzichtete, aus Sorge eines noch maligen Malörs, auf das Ausfahren der Trittbretter.

Veröffentlicht in Alltag

Kommentiere diesen Post