Leah Lynn Gabriela Fortune

Veröffentlicht auf von Andreas

Dieser Name steht im brasilianischen Frauenfußball
vor allem für pervers weite Einwürfe, die bis vor das Tor
reichen.  Beim U21 WM Spiel gegen Mexiko resultierte
aus dem Einwurf auch ein Tor. Brasilien gewann 5 zu 0.
«Ich mache einen Flickflack vorwärts, um dem Ball mehr
Schwung zu verleihen und ihn weiter werfen zu können»
sagte die 18 jährige in einem Interview.

Diese Art des Einwurfes gibt es eigentlich schon länger. Im
Englischen Jugendfußball wird dieser auch praktiziert.
Allerdings mit einem anderen Ziel.

Veröffentlicht in Sport

Kommentiere diesen Post